sportVEREINtuns

Liebe Mitglieder,
als Sportsenator möchte ich mich an dieser Stelle bei Ihnen ganz ausdrücklich bedanken!

Hinter uns allen, aber auch gerade hinter dem Sport, liegen harte Zeiten. Der Sportbetrieb war weit-gehend zum Erliegen gekommen und Sie mussten als Mitglieder über viele Monate auf die allermeis-ten Sportangebote Ihres Vereins verzichten. Trotzdem haben Sie Ihrem Verein die Treue gehalten und sind Mitglied geblieben!
Das war nicht selbstverständlich, und das haben auch nicht alle so gemacht. Gleichzeitig war es über-lebenswichtig für die Sportvereine unserer Stadt, dass die Mitglieder in ihrer ganz großen Mehrheit in ihren Vereinen geblieben sind, denn die Mitgliederbeiträge sind eine entscheidende wirtschaftli-che Grundlage der Vereinsaktivität. Deshalb danke ich Ihnen sehr! Sie haben mitgeholfen, Ihren Ver-ein heil durch diese Krise zu bringen!
Allein durch staatliche Hilfe hätte dies so nicht gelingen können. In vielen Vereinen ist während des Lockdowns Herausragendes geleistet worden. Viele haben sich aktiv um ihre Nachbarschaften ge-kümmert, haben den Kontakt zu ihren Mitgliedern gehalten und insbesondere ihre digitalen Angebo-te stark ausgebaut. Auch hieran haben viele von Ihnen ehrenamtlich mitgearbeitet. Dieses Engage-ment und die Solidarität im Sport in der Krise haben mich sehr beeindruckt und wir können als Stadt stolz darauf sein.
Jetzt geht es darum, den Blick nach vorne zu richten, die Vereine wieder zu stärken und vor allem Mitgliederverluste, soweit sie eingetreten sind, schnell wieder auszugleichen. Das Zusammenkom-men im Sport, in unseren Vereinen, ist ein Stück positive Lebensenergie unserer Stadt. Wir werden deshalb als Senat – auch mit weiterer finanzieller Unterstützung – mithelfen, die Folgen der Pande-mie so weit wie möglich zu beseitigen. Ich bin sicher, dass wir auch hierbei gemeinsam erfolgreich sein werden.
Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

DanksagungVereinsmitglieder _Senator Grote(2)

 

Keine Antworten zu "sportVEREINtuns"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK