HSV Eishockeyfrauen erwarten „eine Saison voller Stadtderbys“

Während sich der ein oder andere frei nach dem Kinderbuch von Paul Maar „eine Woche voller Samstage“ wünscht, wartet auf die HSV-Eishockeyfrauen eine Saison voller Stadtderbys. Bereits am 30.09. konnte in Stellingen endlich der Trainingsbetrieb aufgenommen werden und so werden ab jetzt wieder 2 wöchentlich die Schlittschuhe geschnürt.

Auf das Team, das weiterhin von Guido Titzhoff trainiert wird, wartet eine spannende Spielzeit, denn im Kader gibt es einige Veränderungen:

Franziska Stein und Francesca Schattschneider haben das Team leider verlassen, Nina Paetsch und Nicolina Wyrobek weilen noch im Ausland und Silvie Magutova wird leider nach einer schweren Verletzung im Sommertraining auch noch nicht wieder aktiv zurückkehren. Gute Besserung an dieser Stelle noch einmal, Silvie. Mit Anja Oesterreich und Berit Zimmermann kehrten aber immerhin gleich 2 erfahrene Spielerinnen aus der Elternzeit zurück auf das Eis. Und nach überstandener Verletzung wird auch Nicola Flügge endlich in ihre 1. Saison im Trikot mit der Raute starten. Zudem werden wieder zahlreiche Spielerinnen aus dem Nachwuchs das Team unterstützen und zum Glück haben Ende der auch Saison auch noch einige Neueinsteigerinnen den Weg zum HSV gefunden und scharren nun mit den Hufen äh… Schlittschuhen um „den nächsten Schritt“ in den Kader auf das Eis zu machen.

Doch auch die Zusammensetzung der Liga ist spannend. Der Vorjahresmeister aus Hannover hat von seinem Aufstiegsrecht Gebrauch gemacht und tritt nun in der 2. Liga NRW an. Dafür kehren die FTV Crocodiles zurück in die Liga und auch dort gab es einen großen Umbruch im Kader. Der Adendorfer EC hat seine Damenmannschaft leider zurück gezogen, so dass jetzt noch 4 Mannschaften übrig sind.

Gleich drei dieser Teams kommen aus der Hansestadt: der HSV, der Altonaer SV und die Crocodiles aus Farmsen. Komplettiert wird das Quartett von den Fischtown Ladies aus Bremerhaven. Gespielt wird eine Doppelrunde, sprich es sind für jede Mannschaft insgesamt 12 Saisonspiele zu absolvieren.

Der genaue HSV-Spielplan:

Sa., 02.11.19 12.45 h Altona – HSV

Sa., 23.11.19 20.30 h Bremerhaven – HSV

Fr., 06.12.19 19.30 h HSV – Farmsen

Sa., 21.12.19 12.45 h HSV – Altona

So., 22.12.19 12.45 h HSV – Bremerhaven

Fr., 24.01.20 20.00 h Farmsen – HSV

So., 09.02.20 19.30 h Farmsen – HSV

So., 16.02.20 12.45 h HSV – Bremerhaven

Sa., 07.03.20 12.45 h Altona – HSV

Sa., 14.03.20 18.00 h HSV – Altona

Sa., 21.03.20 20.30 h HSV – Farmsen

Sa., 28.03.20 20.30 h Bremerhaven – HSV

Wir sind gespannt, welchen Verlauf die Saison nehmen wird und freuen uns, wenn Ihr uns auf diesem Weg begleitet und unterstützt. Bei allen Spielen ist der Eintritt frei.

Natürlich freuen wir uns auch weiterhin über Neueinsteiger / -anfängerinnen Wer also Lust hat und sich traut, mal bei uns reinzuschnuppern und den tollsten Sport der Welt auszuprobieren, ist herzlich eingeladen. Bitte meldet Euch kurz an, damit wir für die ersten Trainings-einheiten auch eine Leihausrüstung bereit stellen können.

(Andrea Detmers für HSV Eishockeyfrauen)

Keine Antworten zu "HSV Eishockeyfrauen erwarten "eine Saison voller Stadtderbys""


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK