Am frühen Morgen

des 2. Oktober

ging es für die U11 Mannschaft des HSV unter Trainer Dirk Jürgens an die Küste nach Bremerhaven. Einer von 2 DEL Standorten in der Gruppe und dadurch mit einer beeindruckenden Eishalle beglückt.

Und 10 Uhr ging es los im ersten von 3 Spielmodi. 3 gegen 3, danach 4 gegen 4 und dann zuletzt auf Großfeld 5 gegen 5. der HSV trat mit der Mindestantrittsstärke von 10+1 an.

Alle drei Drittel konnten die U11er für sich entscheiden. Einige selbstverursachten Schwächephasen ließen die Bremerhavener immer mal wieder rankommen – in der Endphase sogar durch zwei Shorthander – die durch individuelle, spielerische Klasse auftrumpften.

Das HSV-Team konnte durch gutes Zusammenspiel und eine geschlossene Mannschaftsleistung die Führung durchgehend behaupten und ging verdient als Sieger (7:9, 5:8, 5:10) mit 17:27 vom Eis.

Am 17.10. um 12 Uhr sind die HSVer in Mellendorf zu Gast und wollen an die vergangenen Ergebnisse anknüpfen und hoffen auf eine weitere erfolgreiche Auswärtsfahrt.

Keine Antworten zu "Am frühen Morgen"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK