Moin HSVer….

Nun ist es offiziell, für die kommende Saison werde ich Konni ab sofort als Trainerin der Laufschule ergänzen. Ich bin Maike, spiele bei den HSV—Frauen im Team und unterstützte bereits die Laufschule auf dem Eis, sowie unsere Corona bedingte Inlinelaufschule.
 
Am Sonntag, 05.09.2021 starteten wir mit unserem ersten Laufschulturnier in Mellendorf in die Saison 21/22. Ein schöner Einstand für mich mit einer gemischten Mannschaft von 12 Kindern an den Start zu gehen. Die Spielgemeinschaft setzte sich aus 6 HSVern, 3 FTVern und 3 Adendorfern zusammen. Damit wir spielfähig waren hat uns die SG Hannover/ Wedemark einen Torwart zur Verfügung gestellt, somit waren wir mit Jori komplett.
 
Für viele von den Kindern war es das erste Mal. Alle waren sehr aufgeregt und voller Vorfreude. Die Organisation vor Ort war super, ganz besonders unter dem Pandemie Aspekt. Treffpunkt war 10:45 vor der Eishalle. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde sowie Ablaufbesprechung ging es ans Umziehen. Die Trikots und Stutzen wurden verteilt, Ausrüstungsprobleme wurden aus dem Weg geschafft und geschlossen ging es mit meiner Mannschaft und den drei Betreuern in die Eishalle.
 
Der nächste Schritt war die Bande einzustimmen und auf die sechs Spiele die nun unmittelbar vor uns lagen einzustimmen. Unsere Gegner waren Bremerhaven, Herford und die SG Hannover. In dieser Reihenfolge hatten wir drei Spiele, eine 15 minütige Pause (eine kleine Obst/ Gemüse/ Müsliriegelstärkung gab erneute Energie) und anschließend wurde nochmals gegen jede Mannschaft gespielt. Die Spielzeit betrug je 14 min durchlaufende Zeit. Gespielt wurde mit je 4 Feldspielern und einem Torwart. Durch zentrale Ansage des Stadionsprechers wurde je nach einer Minute gewechselt. Es gab zwei große Herausforderungen: an erster Stelle der Spaß für die Kinder und an zweiter Stelle die Wechsel zu üben. Aber vorher es dann Ernst wurde, mussten die Schlittschuhe geschnürt werden, dank meinen Betreuern Teresa, Anastasia und Sven war das schnell erledigt. Spielerisch haben sich die Reihen zusammengesetzt: Ethan, Hans Ole, Max und Victor, dann Jakob, Mats, Jesper, Luise, sowie Luise, Benjamin, Oscar und Lana. Jori haben wir in unsere Mitte gesetzt und herzlich begrüßt, letzte Instruktionen ….und ab aufs Eis.
 
Alle Kinder waren glücklich, sie hatten viel Freude, haben sich angestrengt und alles gegeben. Die Wechsel haben super geklappt. Eltern, Familie, Freunde und Geschwisterkinder waren zur Unterstützung in der Eishalle (alle waren damit happy das es erlaubt war). Regelmäßige Trinkpausen und Zuwendungen haben dazu geführt, dass alle Kinder alle unversehrt bis zum Turnierende fit waren.
Nach der letzten Spielminute und Abklatschen auf dem Eis, folgte gleich die offizielle Verabschiedung. Mit dem ganzen Team wieder in unserem Umziehbereich angekommen durfte ich jedem Kind eine Medaille überreichen, die Belohnung für die geleistete Anstrengung. Nun begann ein wirres Ausziehgelage, eine muntere Unterhaltung und ein reges Treiben bei den Kindern. So langsam hatten sie festgestellt es geht wieder nach Hause. Alles in die richtigen Eishockeytaschen verpackt war auch schon die herzliche Verabschiedung da, dabei hat jedes Kind noch eine tolle Urkunde von mir erhalten. Die leuchtenden Kinderaugen waren mehr als eine Antwort….ein gelungener Turniertag.

Keine Antworten zu "Moin HSVer…."


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK