Kein Ende mit Schrecken

HSVMannschaftskapitän Marcel Schlode verlängert seinen Vertrag – und hofft

Am 18. Februar 2022 – also mitten in der kommenden Spielzeit – wird HSV-Ikone Marcel Schlode 39 Jahre alt. Wie seit über zwei Jahrzehnten selbstverständlich hat der gelernte Bankkaufmann seinen Vertrag für eine weitere Spielzeit verlängert und sich akribisch auf die neue Saison vorbereitet. Der gute Ruf will schließlich verteidigt werden. Alles wäre also bereitet für ein weiteres Jahr im Stellinger Palast der Winde – wenn da nicht diese vollkommen eishockeyfremde Problematik wäre: Corona.

HSV-Abteilungsleiter Hauke Kuhn dazu: „Marcel befindet sich auf seine „alten Tage“ in einer sensationellen körperlichen Konstitution. Es wäre schon tragisch, wenn er für eine weitere Saison von der Pandemie ausgebremst werden würde. Leider haben wir darauf keinen Einfluss. Aus sportlicher Sicht kann man das nur ausblenden und auf eine störungsfreie Saison hoffen“.

Marcel Schlode selbst dazu: „Nach der ausgefallenen Saison freue ich mich besonders auf die neue Saison und darauf mit dem Team oben anzugreifen. Ich werde alles in meiner Macht stehende tun sowohl auf dem Eis als auch abseits des Spielfeldes um mit der Mannschaft den maximalen Erfolg und viel Spaß zu haben. Ich bin weiterhin stolz für unseren HSV zu spielen und ein Teil von diesem großartigen Verein zu sein.“

Keine Antworten zu "Kein Ende mit Schrecken"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK