Wir zeigen, was wir können

Der Lockdown hält an, die Spieler halten sich fit.

Die erste Challange hat in den Teams des HSV-Nachwuchs-Eishockeys stattgefunden. Seilspringen war die Aufgabe. Wer schafft die meisten Sprünge ohne anzuhalten oder mit dem Seil ins Tüdeln zu kommen. Viele Kinder haben ihre Videos an unseren Nachwuchstrainer Dominik geschickt und der war überrascht, was die Spieler so können. Mindestens 100 Sprünge bei den Jüngeren, über 1000 bei den Älteren. Ein super Ergebnis. Weiter so, Mädels und Jungs.

Denn schon wartet der nächste Wettbewerb auf euch. Wer kann am längsten den Ball auf dem Schläger halten.

Es ist wieder eine Woche Zeit. Mal sehen, ob hier auch die 1000 Marke geknackt wird.

 

Keine Antworten zu "Wir zeigen, was wir können"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK