Trotz Corona und Hitze

hat es in den letzten 2 Monaten mehrere Anfragen nach Eishockey beim HSV gegeben.

Das hat uns Mut gemacht und uns gefordert, bereits jetzt schon aktiv zu werden. Eistraining für Neueinsteiger können wir zur Zeit nicht anbieten, das ganze Equipment ist in einem Container eingelagert und ein Herankommen schier unmöglich.

Da wir aber in Stellingen Zeiten haben, um unser Sommertraining durchführen zu können, kam die Idee auf, Inline-Skater Hockey anzubieten. Gestern war die 1.Trainingseinheit. 16 Kinder/Jugendliche waren dem Aufruf gefolgt und hatten sich angemeldet. Denn ohne eine Kontakverfolgung geht in Zeiten von Covid 19 gar nichts.

Alle mußten, soweit vorhanden, Inline-Skates, Helme, Knie- und Ellenbogenschützer mitbringen. Schläger, weitere Skates und Helme konnten wir zur Verfügung stellen.

Alle, wirklich alle, waren mit Feuereifer dabei und neugierig zu erfahren, wie es ist, in einem Team Inline-Hockey zu spielen. Und nicht nur mit dem Papa und der kleinen Schwester auf dem Hof.

Ville (Trainer der 1b) und Konni (Laufschultrainerin) waren mit ebensoviel Engagement dabei, den Kindern/Jugendlichen viel Spaß und ein wenig Technik zu vermitteln. Nur die Eltern mußten draußen bleiben, sie wurden von der Anlage verbannt.

2 weitere Termine bleiben noch, Dienstag, der 8. und der 15. September, immer von 18 – 19 Uhr Eisbahn Stellingen, um nochmal ins Inline-Hockey hineinzuschnuppern. Dann wird das Eis bereitet und ab 1.Oktober öffnet die Eisbahn Stellingen die Saison 2020/2021.

So ist der Plan!

Keine Antworten zu "Trotz Corona und Hitze"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK