U13A auch ohne Erfolg

Ganz anders war es bei der U13 A. Heimspiel und Anbully zur besten Sonntagszeit um 12.45 Uhr in Hamburg Stellingen. Der Trainer konnte fast auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Gegner der REV Bremerhaven, den man einmal schon in Overtime bezwungen hatte.

Im ersten Drittel kämpfte man sich nach 0:2 Rückstand auf 2:3 heran. Gab sich dann aber auf und ging mit einem 4:7 Rückstand in die nächste Drittelpause. Die Torhüterinnen gaben ihr Bestes. Aber wie sagt man so schön: den ersten Fehler machen die Stürmer, dann wird nicht mehr verteidigt und der Torhüter soll es ausbügeln.

Immerhin wurden 7 Tore geschossen. Das ging also. Aber wo war die Verteidigung?

Nun haben die Spieler erst einmal 4 Wochen Pause. Auch 14 Tage ist kein Training. Bevor es dann am 19. Januar 2020 zu nachtschlafender Zeit im Stadtderby gegen die Molots geht.

Keine Antworten zu "U13A auch ohne Erfolg"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK