Mädchenpower

Rund 24 Nachwuchsmädchen

(Laufschule noch nicht mitgerechnet) spielen beim HSV Eishockey. Da sie aber alle in ganz unterschiedlichen Altersgruppen sind, müssen sie bei den Jungsmannschaften mitspielen. Reine Mädchenmannschaften nehmen nicht am Spielbetrieb teil.

Ab dem 12 Lebensjahr können die Mädels dann mit einer Sondergenehmigung auch noch bei den Damen spielen. Aber besser ist es, wenn sie solange es geht bei den Jungs spielen! Ohne unsere Mädels wären die U13B und U15B manchmal gar nicht spielfähig. Zum Beispiel beim Spiel gegen die SG Timmendorf/Rostock. Neben Torfrau Tina spielten 5 weitere Mädels im Team.

Sichtungstrainings im Nordverbund

Der Niedersächsische Eissport Verband bietet Anfang der Saison U13 Mädchen-Auswahltraining an.

Die dann Mitte der Saison mit einem Spiel gegen eine Knabenmannschaft abgeschlossen werden. So waren am 23.11. zwei U13 Mädchen vom HSV zu einem Spiel gegen die U13 Knabenmannschaft des ESV Halle eingeladen. Nach Augenzeugenberichten wurde das Spiel zwar 1:6 verloren, aber es hat trotzdem allen Mädchen viel Spaß gemacht. Endlich einmal als reines Mädchenteam auflaufen. Trotz der Widrigkeit, dass man ja noch nie miteinander gespielt hat. Erschwerend kam hinzu, dass viele eingeladene Mädels gelernte Verteidigerinnen waren. Sie mussten in den Sturm gesteckt werden. Vielleicht waren deshalb Tore von Mädchenseite aus gesehen, Mangelware?

Regionale DEB Sichtungstrainings U16-Frauen

Was die Förderung der Mädels auf nationaler Ebene angeht, ist manchmal Eigeninitiative gefragt. Z.B. hier: https://www.deb-online.de/2019/10/11/regionale-sichtungstrainings-u16-frauen/

In dieser Saison hat der DEB ein flächendeckendes Stützpunkt- und Sichtungssystem für Mädchen eingeführt. Dies soll garantieren, dass die verantwortlichen Trainer potenzielle Kandidatinnen für die U16 Frauen-Nationalmannschaft sichten können bzw. Spielerinnen überhaupt die Möglichkeit haben, sich für Einsätze in der deutschen Frauen-Nationalmannschaft zu empfehlen. Alle Spielerinnen der vorgegebenen Jahrgänge können sich eigenständig anmelden. In der Saison 2019/2020 werden die Jahrgänge 2004 bis 2006 bevorzugt. Am 18.11. wurde dieses Sichtungstraining in Wolfsburg angeboten und Lilly, Helene, Denise, Angelina, Tina und Alexa, alle vom HSV, haben just an diesem Training teilgenommen. Ein Ergebnis haben sie noch nicht, aber alle möchten am nächsten Termin in Wolfsburg auf jeden Fall wieder dabei sein.

Keine Antworten zu "Mädchenpower"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK