Kontinuität bei den Goalies

Der HSV besetzt die Torhüterpositionen

Mit bewährtem Personal im Tor geht der Hamburger SV in die neue Regionalligasaison. Die Nummer Eins ist und bleibt Constantin Schönfelder. Der 21-jährige gebürtige Hallenser kam zu Beginn der letzten Saison vom West-Regionalligisten EG Diez-Limburg und übernahm wie selbstverständlich die Stammtorhüterposition von Daniel Bethe. Als Backup-Goalie fungiert weiter Jonte Flügge. Der erst 17-Jährige wird auch in der neuen U20-Bundesligamannschaft zum Einsatz kommen und sich daher über mangelnde Eiszeiten kaum beklagen können.

Sportdirektor Marcel Schlode sagte nach den Verlängerungen der Torhüter: „Ich denke wir haben ein sehr junges aber auch talentiertes Torhütergespann. Beides wissen woran Sie noch arbeiten müssen und was wir von Ihnen verlangen. Ich bin allerdings mit ihrer Entwicklung in der letzten Saison plus ihren gezeigten Leistungen sehr zufrieden und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.“

Keine Antworten zu "Kontinuität bei den Goalies"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK