1999/2000 – Erste DEL Gerüchte in Hamburg

Da keine Mannschaft aus der Verbandsliga in dieser aufsteigen mochte, blieben die HSV-Cracks auch in der Saison 1999/2000 Regionalligist und beendeten die Vorrunde mit einem 7. Platz.

Einziger echter Neuzugang für die Saison 1999/2000 war Stürmer Thomas Mittner, der nach vierjähriger Inaktivität wieder das HSV-Eishockey-Trikot trug. In der anschließenden Abstiegsrunde wurde mit Abstand das beste Eishockey seit Jahren gespielt. Ergebnis war ein 4. Platz. Gerade die erste Sturmreihe um Dmitri Deibert, Thomas Mittner und Dieter Wagner (wechselte ein Jahr später zu den Crocodiles) waren die Leistungsträger. Im letzten Saisonspiel gegen die 1b-Truppe von den Crocodiles vor über 350 Zuschauern siegte man klar mit 11:1. Die kleine Fanszene des HSV hoffte auf bessere Zeiten…

Erste Kontakte mit den Arenabetreibern Harkimo und Wankum wurden geknüpft, ein Konzept wurde erarbeitet um eine eventuelle Zusammenarbeit für beide Seiten attraktiv zu gestalten. Auf das ausgearbeitete Konzept hat sich Herr Harkimo leider nie geäußert…

Allerdings war ein gewisser Trend schon seit Monaten zu erkennen. Die Namensrechte für ein kommendes DEL-Team sollten großzügigerweise vom Fußball-HSV an Herrn Harkimo für fünf Jahre verkauft werden.

Keine Antworten zu "1999/2000 - Erste DEL Gerüchte in Hamburg"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK