1994/95 – Wiederauferstehung in die Liga

1994 fand der Hamburger Verein als Nachrücker einen Platz in der neuen 2.Liga Nord. Der alte Haudegen Paul Karner koordinierte die Aktivitäten.

Mit „Premiere“ hatte man sogar einen attraktiven Hauptsponsor gefunden. Die beiden russischen Topscorer Alfred Junosov und Petr Gorynov zelebrierten Eishockey und am Ende der Saison landete man auf einem sensationellen 3. Platz. Die anschließende Aufstiegsrunde zur 1. Liga Nord gestaltete sich dann aber eher zum Abenteuer, dort gab es so einige Schlappen – aber das machte nichts. Es schien, als habe der HSV sich wieder in die Herzen der Hamburger gespielt. Bis zu 1.000 Zuschauer unterstützten den Hamburger Sport-Verein bei den Heimspielen.

Leider verstarb 1995 der langjährige Abteilungsleiter und „Mr. Eishockey“ Hartmut Neumaier an einer schwerenneumai Krankheit. Er war der Motor des HSV und er sorgte immer wieder dafür, daß der Eishockeysport in der Hansestadt nie inder Versenkung verschwand.

Keine Antworten zu "1994/95 - Wiederauferstehung in die Liga"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK