1975/76 – Meilensteine

Die Saison 1975/76 war für die HSV-Cracks ein Meilenstein:
Es wurde zum erstenmal eine norddeutsche Knabenmeisterschaft ausgetragen.

Zudem tauchte der 21-jährige Kanadier John Barnett in der Hansestadt auf, um als erster Ausländer dort Eishockey zu spielen (wenn man einmal von dem Norweger Stensrud und dem Schweden Sundquist absieht, die in Hamburg wohnten und dem Puck eher hobbymäßig nachjagten).
Barnett ist untrennbar mit der Geschichte des Hamburger Eishockeys verbunden, zumal er später auch als Trainer die Geschichte mitgeschrieben hat. Dan Desmond mit seinem gewaltigen Schlagschuß und Hans Oswald waren zu jener Zeit neben Barnett klangvolle Namen für die wachsende Schar der Eishockey-Fans.

Keine Antworten zu "1975/76 - Meilensteine"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK