Nur ein Punkt gegen Piranhas

Spielbericht vom 17.12.17 HSV Schüler B gegen Piranhas Rostock

Das Spiel begann vielversprechend. Der HSV konnte auf zwei komplette Reihen zurückgreifen während Rostock mit der Minimalstärke von 10+1 angereist ist. Eigentlich sollten die Tore im ersten Drittel fallen und der Rest des Spieles wird über die Kondition und Willensstärke entschieden. Eigentlich.
Das erste Drittel konnte der HSV auch den nötigen Druck aufbauen und aber nur zwei Tore den Rostockern abgewinnen. Ein einziger Breakway der Rostocker verkürzte den Abstand dann wieder auf den 2:1 Endstand im ersten Drittel.

Im zweiten Drittel musste der in weiß spielende HSV den Sack nun zu machen wenn er sich nicht vorführen lassen wollte. Vom Start weg klappte es auch recht gut als in der 22. Minute schon das 3:1 für den HSV fiel. Dann aber folgte Stagnation, Einfallslosigkeit und viele individuelle Fehler und vor allem schien der Wille, den Gegner unter Druck zu setzen irgendwie verflogen. Die Ansprachen und Anweisungen des Trainers verhallten offenbar und so kam es wie es kommen mußte: die Piranha bissen zurück und konnten sich zum Ende des 2. Drittels wieder an ein 3:3 Endstand heranarbeiten.

In der zweiten Drittelpause war die Luft entsprechend angespannt in der Kabine. Trainer, aber auch Spieler fanden deutliche Worte. Das Spiel und die Spielweise musste wieder zurück in die Hand des HSV!

Das dritte Drittel begann entsprechend. Die Rostocker hatten ihren Sieg vor Augen und der HSV wollte das Zepter nicht aus der Hand geben. Der Druck auf das Rostocker Tor war wieder da und stärker als im ersten Drittel. Und trotzdem schaffte es Rostock wieder durch einen Breakaway nun erstmalig die Führung mit einem 3:4 zu übernehmen. Die Partie wurde spannend und es wurde aus allen Lagen auf das Piranha Tor geschossen. Das Glück war mit dem Tüchtigen und der HSV stellte den Gleichstand wieder her: 4:4
Allerdings hatten die Rostocker nun Blut geleckt und obwohl die Kondition deutlich zu neige ging bei den Piranhas wollten sie sich ihrerseits nicht mehr geschlagen geben. Damit endete das letzte Drittel mit 4:4 in der regulären Spielzeit und man ging zum Penalty-Schießen über welches des HSV dann leider unglücklich verlor.
Endstand 4:5 n.P.

Keine Antworten zu "Nur ein Punkt gegen Piranhas"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK