Krimi in der Volksbank Arena

Spielbericht vom 3.10.2017 Crocodiles Hamburg vs. HSV
Beim gestrigen Stadtderby in der Volksbank Arena in Hamburg trafen die Hamburg Crocodiles aus Farmsen als Gastgeber auf den Hamburger SV aus Stellingen. Vor beinahe 50 Zuschauern tat sich der HSV schwer ins Spiel zu kommen. Obwohl die Crocodiles mit einer Reihe weniger angetreten waren machten sie von Beginn an ordentlich Druck auf das Hamburger Tor. Zwar konnte der HSV auch gewisse Akzente setzen und Testete hier und da die Torhüterin aus Farmsen, nur wollte die Scheibe einfach nicht ins Netz. Die Crocodiles hatten dafür mehr Glück. Sie überumpelten unseren, beim Warmup angeschlagenen, Torwart mit einem verdeckten Schuß aus dem Slot und gingen in Führung. Wenige Minuten später rollte der Puck über die Fanghand unseres Schlußmanns ein zweites Mal in unser Netz. Der HSV ging mit einem Stand von 0:2 geknickt in die Kabine.

In der Kabine wurden von Trainer Chapin individuelle Fehler angesprochen, offene Lücken benannt aber vor allem: motiviert. Beim letzten Spiel in Rostock hatte die Mannschaft ja gezeigt was in ihr steckt, sie mußte nur an diese Leistung wieder anknüpfen. Als die Mannschaft wieder aus der Kabine kam wurde der Torhüter beim HSV gewechselt und unsere Jungs und Mädels gingen konzentriert in das 2.Drittel diesen Rückstand beim Lokalrivalen wieder auszugleichen. Der HSV zeigte den nötigen Biß und Torschütze Timur erarbeitete sich regelrecht das 2:1 nach nur knapp 2 Minuten Spielzeit im 2.Drittel.  Noch im Freudentaumel über den verkürzten Rückstand, konnten die Crocodiles den alten Abstand wieder herstellen und erhöhten nur 1 Miunte später auf ein 3:1. Von nun an ging es hin und her. Viele schnelle Konter die aber oftmals auf beiden Seiten am Pfosten oder an den Matten der Torhüter endeten. Kurz vor Schluß machte unsere Abwehr einen fatalen Fehler und ließ gleich zwei Crocodiles Stürmer ungedeckt die sich diese Chance nicht entgehen ließen. Endstand im 2. Drittel folglich 4:1.

Die Stimmung in der Kabine war dementsprechend düster. Dennoch: die Mannschaft hielt zusammen, machte sich Mut. Auch der Trainer fand die richtigen Worte den HSV trotz diesen Rückstands wieder in die Spur zu bringen. Der Kampfeswille war ungebrochen. Jetzt erst recht! So aufgebaut ging es in das letzte Drittel. Die Abwehr stand nun wieder und ließ kaum ein Schuß auf das Tor zu. Auch unser Sturm mühte sich nach Kräften aber es bedurfte erst einer eigenen Unterzahl, aufgrund einer 2 minütigen Strafen gegen des HSV, den Puck endlich im gegenerischen Tor zu versenken. Der frisch eingewechselte Jakob nutze einen schnellen Konter um die Scheibe zum 4:2 unterzubringen.
Die Crocodiles machten dicht, wollten unbedingt den schon sicher geglaubten Sieg über die Zeit retten. Doch wieder war es Timur der sich vorm Farmsener Tor behauptete und auf ein 4:3 verkürzte. Es wurde spannend. Auch in der Halle machte sich eine knisternde Stimmung bemerkbar. Mittlerweile waren knapp 100 Zuschauer auf den Rängen. Viele neue Gäste waren dazugekommen die das nachfolgnde Spiel in der Volksbank Arena anschauen wollten und von von diesem packenden Krimi auf dem Eis mitgerissen wurden. Unser Trainer behielt die Nerven und strahlte Ruhe und Konzentration aus. Diese Ruhe schienen auch unsere Jungs und Mädels zu brauchen denn der Druck von den Crocodiles ließ nicht nach. Trotzdem konnten wir 9 Minuten vor Schluß endlich den erhofften Ausgleich auf 4:4 schaffen. Jetzt brannte in der Halle endgültig die Luft. Es wurde auf beiden Seiten hart gekämpft, während die Uhr gnadenlos ablief. Endstand 3.Drittel 4:4 nach einer grandiosen Aufholjagd des HSV.
Die Entscheidung mußte nun im Penalty schießen gefunden werden. Letzendlich konnte unser letzte Schütze Linus das entscheidene Tor erzielen während unser Torwart Nikolai alle drei Crocodiles-Schützen verzweifeln ließ.

Spielendstand 4:5 nach Penalty.

Eine tolle Leistung unserer Schüler Mannschaft des HSV die bis zu Letzt an sich geglaubt hatte und Schlußendlich auch mit dem Sieg belohnt wurde.

Fotos: M.Flügge

Keine Antworten zu "Krimi in der Volksbank Arena"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK