Reise zum Baltic Sea Cup Tallinn 2016

Zwischen den Feiertagen waren zwei unserer Jungs auf einem Auslandstrip in Estland/Baltikum unterwegs, wo sie als Gastspieler an einem internationalen Schülerturnier teilnahmen. EDVINS TREILINS und SAMUEL VOGEL reisten am 1. Weihnachtstag nach Riga/Lettland, um sich dort mit Edvins Heimatverein Team AKO zu treffen. Von dort aus ging es mit dem Mannschaftsbus ins 310km entfernte Tallin / Estland.

In dieser wunderschönen Stadt fand der traditionsreiche Baltic Sea Cup Tallinn 2016 statt. Ein hartes Programm mit sechs Spielen in drei Tagen stand den beiden mit dem Team AKO bevor. Hier hatten die beiden also die Möglichkeit viel internationale Erfahrung zu sammeln, waren doch wirklich starke Gegner aus Schweden, Weissrussland, Estland am Start. Gespielt wurde über 3×15 Minuten. Und in allen Begegnungen bekamen unsere Hamburger Jungs ihre verdiente Eiszeit. Das Turnier gewann am Ende Dinamo Minsk mit einem 8:1 über Team Schweden.

Hier ein kurze Zusammenfassung der Spiele:

  • Spiel 1 Team AKO – Junost Minsk 0:3 (0:2/0:1/0:0) Minsk war insgesamt nicht auffällig überlegen. Konnten aber ihre Chancen besser verwerten und waren bissiger in den entscheidenden Augenblicken.
  • Spiel 2 Team AKO – Estonia-White 2:4 (1:1/1:1/0:2) Lange stand es Unentschieden. Der Führungstreffer für Estonia viel erst 17 Sekunden vor dem Ende. Danach gab es noch ein Empty Net Goal zum 2:4 Endstand. Es war eine extrem schnelle und kampfbetonte Partie.
  • Spiel 3 Team AKO – Team Estland Black 4:5 (1:2/1:2/2:1) Das letzte Gruppenspiel wurde nach tollem Kampf denkbar knapp verloren. Nach einem 2:4 Rückstand, wurde es noch richtig spannend. Team AKO legte noch einen Zahn zu und konnte zum 4:4 Ausgleichen. Der Siegtreffer für Team Estland viel aber gleich im Gegenzug.
  • In Spiel 4 Team AKO – Dinamo Minsk 0:5 (0:2/0:2/0:1) Da gab es für Team AKO nix zu holen. Gegen spielerisch und physisch überlegene Weissrussen gab es eine deutliche Niederlage.
    Spiel 5 Team AKO – Estonia Black 2:5 (0:1/2:1/0:3) Das Spiel war zwei Drittel ausgeglichen, aber am Ende ging dem Team dann doch die Luft aus.
  • Spiel 6 Team AKO – Estonia Black 3:4 (1:1/0:1/2:2) In unserem letzten Turnierspiel ging es noch einmal gegen das Team Estonia Black. Es war wieder ein enges Match, das Team AKO nach 1:0 Führung am Ende knapp 3:4 verloren.
  • Fazit: 3 Tage Eishockey, 6 Spiele, 6 Niederlagen, aber eine Menge internationale Erfahrung gesammelt !

Vielen Dank an das Team AKO, das unsere Hamburger Jungs so gut aufgenommen hat!

Mannschaftsbild Team AKO

Team AKO bei der Begrüßung der Teams

Pateicamies AKO komandai par jūsu viesmīlību!    

Mit sportlichen Grüßen Euer HSV-Schülerbundesliga-Team
HSVSBL/Team AKO 30.12.16

Keine Antworten zu "Reise zum Baltic Sea Cup Tallinn 2016"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK