Pech in Bremen

Spielbericht vom 26.12.17 Weserstars Bremen gegen HSV KLS B

„Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu.“ So oder so ähnlich könnte man das Spiel kommentieren. Wenn man sich rein die Statistik der Torschüsse anschaut war die Partie eigentlich in allen drei Drittel recht ausgeglichen. Wir schossen ganze 30 mal auf das Bremer Tor (12, 8 und 10) während Bremen 37 mal (13, 13 und 11) mit dem Puck unser Tor aufsuchte. Dennoch stand am Schluß leider nur ein  Endstand von 8:4 für die gastgebenden Bremer.

Nicht nur das wir mit einem starken Gegner zu kämpfen hatten auch wurden ganze vier Tore leider nicht so gewertet wie wir und die Zuschauer diese Tore gesehen hatten. Aber auch das ist Eishockey. Unser Spiel hatte einige sehr gute Szenen im Angriff und auch in der Defensive konnten wir Akzente setzen. Dennoch: Es fehlte uns der Biß und der Wille zum Abschluß den die Weserstars deutlich zeigten.

Unser junges Team hat damit gerade mal sein viertes Spiel zusammen bestritten und, schaut man sich die vorangegangen Spiele an, ist doch eine deutliche Steigerung zu sehen. Die Richtung stimmt also und die Mannschaft wird sich auch weiter steigern. Dann werden auch wieder die Siege kommen. Die nächste Chance, die bis dahin gelernten Maßnahmen umzusetzen, bekommen unsere Kleinschüler B am 16.12.17 gegen die Gastgeber in Adendorf. Spielbeginn istv 7:00 Uhr.

Keine Antworten zu "Pech in Bremen"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK