Eine Sturmfront aus Bremen

Zusammenfassung vom Spiel HSV KLS B gegen Weserstars Bremen vom 18.11.17

Es war mal wieder früh am Sonntagmorgen als unsere Kleinschüler B Mannschaft auf die angereisten Weserstars aus Bremen traf. Vielleicht lag es daran, das die Bremer früher aufstehen mussten weil sie die weitere Anreise hatten als unsere Hamburger Mädchen und Jungs, und sie daher wacher waren auf dem Eis. So zumindest kam es den Zuschauern auf der Tribüne vor als sie sahen wie sehr sich unsere Kleinschüler gegen die schnell spielenden Bremer bemühten. Irgendwie bekamen wir im ersten Drittel nicht einen einzigen Schuß auf das Bremer Tor hin. Aber auch Bremen mühte sich zwar redlich an unserem Schlußmann, konnte ihn aber nur einmal überwinden. Ende erstes Drittel stand es dann 0:1.

Nach einer offensichtlichen wachrüttelnden Ansprache unseres Trainers in der Kabine war das Bremer Tor dann im zweiten Drittel schon deutlich besser unter Beschuß. Trotzdem schafften wir es nur einmal in diesem Drittel die Scheibe auch tatsächlich hinter deren Torhüter zu platzieren. Auf unserer Seite  gerieten wir unter starken Beschuß und unser Torhüter mußte nach einem harten Maskentreffer tauschen. Auch kassierten wir in diesem Drittel leider deutlich mehr Gegentreffer so daß es am Ende des zweiten Drittels 1:6 stand.

Mund abwischen und weitermachen war die Devise. Unsere Angriffe liefen koordinierter ab und der Bremer Torhüter mußte nach 5 Minuten endlich hinter sich greifen. Gegen den Bremer Sturm hatten wir aber dennoch wenig entgegenzusetzen und mußten dieses Spiel dann mit einem Endergebnis von 2:10 an die Weserstars abgeben.

 

Keine Antworten zu "Eine Sturmfront aus Bremen"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK