3. Spiel – 3. Sieg: HSV Frauen nach Derby-Sieg gegen Altona weiter mit weißer Weste

Am Sonntag , 4.12., war die SG HSV/EHC Tdf. Strand zu Gast beim Altonaer SV und ging in Hamburg-Stellingen auf Punktejagd. Nach 2 Siegen in 2 Spielen lag die Favoritenrolle nach dem bisherigen Saisonverlauf klar bei der SG insbesondere, da Altona nach 2 Spielen noch sieglos war.

Die SG erwischte einen Start nach Maß, denn bereits nach 14 Sekunden lag die Scheibe erstmals im Tor des ASV. Christina Brokate konnte die Vorlage von Fenja Raschke bzw. Antje Mündt verwandeln. Doch wer nun dachte, dass diese frühe Führung Sicherheit ins Spiel bringen würde, der sah sich zunächst getäuscht. Altona kam nun besser ins Spiel und konnte in der 12. Minute zum 1-1 ausgleichen. Zum Glück konnte nur 61 Sekunden später Antje Mündt die SG HSV/Tdf. Strand wieder mit 2-1 in Führung bringen. Obwohl die SG nun wieder mehr Spielanteile hatte, ging es mit dieser Führung in die 1. Drittelpause.

Im 2. Drittel war es erneut Antje Mündt, die die Führung der SG auf 3-1 ausbauen konnte. Doch wieder ließen Schwächen im Abschluss, leichte Stellungsfehler und fehlende Zuordnung in der Abwehr Altona immer wieder ins Spiel kommen. Weitere Treffer fielen im 2. Drittel dennoch nicht mehr.

Im letzten Spielabschnitt war die SG dann endlich wieder konsequenter in der Verwertung ihrer Torchancen. In der 44., 48., 51  und 55. Spielminute wurde das Ergebnis auf 6-1 hochgeschraubt, Torschützen waren Fenja Raschke, Antje Mündt, erneut Fenja Raschke und Christina Brokate. Das 2. Gegentor in der 56. Minute stellte nicht mehr als eine Ergebniskorrektur dar und so konnte nach 60 Minuten ein über weite Strecken verdienter 7-2-Derbysieg gefeiert werden.

Durch diesen Sieg schiebt sich die SG auf den 1. Tabellenplatz vor, weist dabei aber ein Spiel mehr auf als der amtierende Meister Adendorfer EC, der mit einem Sieg in Altona bereits am kommenden  Freitag wieder auf den Platz an der Sonne vorrücken kann.

Für die SG HSV / Tdf. Strand geht es nun gleich mit dem nächsten Hamburg-Derby weiter: Am Samstag, 17.12. ist das Team der Trainer Titzhoff/Wagner in Farmsen bei den FTV Crocos zu Gast – Spielbeginn ist bereits um 7 (!) Uhr.

Statistik:

Aufstellung SG HSV / Tdf. Strand:

Detmers (1.-53. Min.); Martens (53.-60. Min.)  /  Burmeister, Deatcu, Berger, Ramajzl / Bahnemann, Meirowski, Wyrobek, Willmann, Raschke, Brokate, Hübner, Mündt, Klehr,

 

00:14     0-1 Brokate (Raschke, Mündt)

11:05     1-1 Schattschneider (Weiß)

12:06     1-2 Mündt (Burmeister)

24:48     1-3 Mündt (Raschke, Brokate)

43:38     1-4 Raschke (Brokate)

47:26     1-5 Mündt (Ramajzl, Brokate)

50:23     1-6 Raschke (Ramajzl):

54:27     1-7 Brokate (Raschke, Burmeister)

55:48     2-7 Liebe (Weiß, Schattschneider)

 

Strafen:

Altona: 6 Minuten

SG HSV / Tdf. Strand: 12 Minuten

 

Keine Antworten zu "3. Spiel – 3. Sieg: HSV Frauen nach Derby-Sieg gegen Altona weiter mit weißer Weste"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK