Der Weckruf bei den Bären in Wolfsburg

Spielbericht vom Bambini Turnier  vom 11.11.2017 in Wolfsburg

An diesem Wochenende stand eine relativ weite und frühe Anreise an – „Wolfsburg 8:00 Uhr“ und dies, nach einigen Absagen, mit nur 10 Spielern.
Von denen auch noch vier dem Jahrgang 2011 angehören. All dieses dämpfte zunächst die Hoffnungen auf ein gutes Abschneiden in dem reinen Bambini B Turnier.

Unser Team kam zwar zunächst hellwach aus der Kabine und ging im ersten Spiel gegen Salzgitter zweimal in Führung. Diese wurde allerdings immer ausgeglichen. Das Momentum war dann auf Seiten Salzgitteraner, die weiter Druck machten. Leider endete das Spiel dann einige Sekunden zu spät. Kurz vor dem Abpfiff führte letztendlich verdient Salzgitter.

Danach stand unser „Lieblings- und Angst-“ Gegner auf dem Spielplan – Molot. Zwar fiel in der Anfangsphase des Spiels gleich das 1-0 für unseren HSV. Molot bestimmte allerdings im Anschluss mehr und mehr das ansonsten verteilte Spiel und erzielte leider kurz vor Ende den für uns bitteren, aber wohl gerechten Ausgleich.

Nun kam die Heimmannschaft, die Grizzlys aus Wolfsburg. Obwohl wir uns einige Chancen erarbeiteten, trafen die Wölfe nicht unverdient zweimal. Unser Treffer zum 1-2 kurz vor Schluss kam leider zu spät. So ging auch die zweite von drei Partien vor der Pause leider knapp verloren.

Trainer Dirk Jürgens griff in der Pause zu einem neuen Mittel. Er versammelte das komplette Team auf dem Eis für und motivierte es in einer großen Mannschaftssitzung neu. Und es wirkte! Das Team war nicht wiederzuerkennen. Adendorf wurde mit einem deutlichen Sieg vom Eis gefegt! Die mitgereisten „Eltern-“ Fans feierten das Team lautstark.
Und es sollte nicht der letzte Streich gewesen sein. Die Hannover Indians/ESC Wedemark kamen auch in der Höhe vollkommen verdient gegen uns mit einem deutlichen Sieg unter die Räder. Der Jubel kannte keine Grenzen. Ein begeisterndes Team hatte gezeigt was in ihm steckt!

Zu erwähnen ist noch der erste Auftritt von Martin Grettner (2011), der gleich in seinem ersten Turnier sein erstes Tor erzielte.

Nach dem Turnier bereute keiner die weite und frühe Anreise.

Wir freuen uns schon auf unser Heimturnier am 02.12.2017 in Stellingen.

title
title
title

1 Antwort zu "Der Weckruf bei den Bären in Wolfsburg"

  • comment-avatar
    Sven Nissen
    November 16, 2017 (11:17)
    Antwort

    Wir haben die Spielergebnisse aufgrund der Richtlinien bei Bambinispielen entfernt und den Text entsprechend angeasst. Wir bitten um Nachsicht 🙂


Möchtest du etwas sagen?

Etwas HTML ist OK