Viele neue Torschützen

Das letzte Spiel der Vorrunde stand unter einen schlechten Stern. Die drei erfolgreichsten Torschützen meldeten sich vor dem Turnier krank. Die übrigen Kinder machten sich Gedanken, die aber beim Zusammentreffen in Adendorf verflogen waren.

Bei Turnieren in Adendorf wird statt auf drei kleinen Feldern auf zwei Feldern gespielt. Bei diesem Turnier sind nur vier statt ansonsten 6 Mannschaften am Start. Als Spielmodus spielen allen Mannschaften zweimal gegeneinander, quasi eine Hin- und Rückrunde.

Das erste Spiel war gegen den Gastgeber Adendorf und startete katastrophal. Adendorf nahm dem Puck vom Anstoß lief aufs HSV Tor und verwandelte zum ersten Tor. Keine 3 Sekunden gespielt und der HSV im Rückstand. Da war die Mannschaft gedanklich wohl noch in der Kabine. Die nächsten 10 Minuten waren sehr ausgeglichen, leider verwandelte Adendorf in der 10 Minuten zum 2:0. In der vorletzten Minute schaffte der HSV noch den Anschlusstreffer durch Jo, welcher sein erstes Turnier bei einem Bambini Turnier damit geschossen hat. Es bleibt aber beim 2:1 für Adendorf.
Im zweiten Spiel ging es gegen die Crocodiles, welches von einem Spieler bei den Crocodiles sehr dominiert worden ist. Dank der tollen Torwartleistung stand es nach 10 Minuten immer noch 0:0, wobei der HSV nicht weniger Torchancen hatte. In der 10 Minute erzielten die Crocodiles dann aber das 1:0 und trotz einiger Konter erhöhten die Crocodiles auf 2:0.

Im letzten Spiel der Hinrunde ging es gegen ENC Hannover. Colin schoss bereits in der 1. Minute das 1:0 für den HSV. Das er das kann hatte er bereits beim Laufschulturnier eine Woche zuvor gezeigt, wo er 12 mal getroffen hatte und Torschützenkönig geworden ist. Dieses Tor war allerdings das erste bei einem offiziellen Bambini Turnier. Die Freude hielt aber nicht lange, wenige Sekunden später stand es 1:1.

In der vierten Minuten folgten wieder zwei schnelle Tore aufeinander, zuerst 2:1 für HSV wieder durch Jo und dann das 2:2. Wenige Minuten später ging der ENC in Führung und konnte diese auch über 4 Minuten halten. Nach eine schönen Vorlage von Rihanna erzielte Joost den Ausgleichstreffer. Noch 10 Sekunden zu spielen und Laris schießt das 4:3 für den HSV. Die Mannschaft feiert diesen späten Treffer und Sieg überaus freudig.

Nach der Pause ging es in der Rückrunde wieder gegen Adendorf. Das Spiel lief so ausgeglichen wie das erste, nach einen Rückstand in der 5. Minuten und Ausgleich in der 9 Minuten endet dieses Spiel 1:1, obwohl der HSV am Ende sehr stark gekämpft hat.

Das Rückspiel gegen die Crocodiles war ebenfalls sehr ausgeglichen und endet nach 15 Minuten 0:0.

Im letzten Spiel dieses Turnier ging der HSV nach 4 Minuten durch einen Torwartfehler des ENC in Führung. Und er 8. Minute glich der ENC dann zum 1:1 aus. in der 12. Minuten erzielt Rihanna dann nach einen guten Alleingang das 2:1. In der letzten Sekunde des Spiel schoss noch Felix das 3:1 für den HSV.

Das Turnier war ein toller Erfolg. Die Kinder hatten viel Spass und drei vier Spieler haben zum ersten Mal in einem Bambini Turnier getroffen: Joost, Colin, Jo und Felix. Gute Besserung an die kranken Spieler, in Zukunft habt ihr kräftige Unterstützung beim Tore schießen.

Merken

1 Antwort zu "Viele neue Torschützen"

  • comment-avatar
    Steffi
    Dezember 30, 2016 (23:41)
    Antwort

    Es waren vier „erste“ Torschützen! Joost hat auch sein erstes Tor geschossen!


Möchtest du etwas sagen?

Etwas HTML ist OK