Solider Erfolg zum Auftakt

Der Regionalligamannschaft des Hamburger SV ist der Saisonauftakt geglückt: gegen Aufsteiger EC Nordhorn gab es ein en letztlich souveränen 7:3 (3.1,1:0,3:2)-Erfolg, bei der die Paradereihe der Rautenträger Garant für die ersten Saisonpunkte war.

Der Auftakt der Partie verlief jedoch so gar nicht nach dem Geschmack der Stellinger Hausherren – der Gegner zeigte keinerlei Respekt und ging bereits nach einer Minute in Führung. Der HSV ließ sich jedoch nicht beeindrucken, Pascal Heitmann nutzte bereits das erste Überzahlspiel zum Ausgleich. Zunehmend bekam der amtierende Ligachampion nun die Partie in den Griff, zwei Treffer von Jannik Höffgen bedeuteten einen beruhigenden Zwei-Tore-Vorsprung zur ersten Drittelpause, den erneut Pascal Heitmann mit seinem zweiten Überzahltor im zweiten Abschnitt ausbauen konnte. Der dritte Treffer des Topscorers gleich zu Beginn des letzten Drittels entschied die Partie dann endgültig – es folgten noch je zwei Treffer auf beiden Seiten zum Endstand von 7:3.

Fazit: auch wenn noch nicht alles perfekt lief – der Auftakt ist geglückt, so kann es weitergehen. Leider wird der nächste Auftritt des HSV noch auf sich warten lassen: auf Anfrage der Weser Stars wurde die für Freitag in Stellingen angesetzte Partie kurzfristig verlegt.

Keine Antworten zu "Solider Erfolg zum Auftakt"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK