Der HSV bläst zum Angriff

Die entscheidenden Wochen der Regionalligasaison stehen an – und der Hamburger SV hat auf dem Transfermarkt nochmals zugeschlagen und seine freie Kontingentstelle besetzt:

Vom slowakischen Zweitligisten HK 95 Povazska Bystrica kommt der 23jährige Außenstürmer Matus Zaborsky. Der „kleine“ Bruder des slowakischen Ex-NHL-drafts Tomas Zaborsky durchlief die Ausbildung beim slowakischen Topklub Dukla Trencin und hat sich mittlerweile im Seniorenbereich etabliert. Er wird beim HSV mit der #49 auflaufen und soll den HSV-Youngstern vermitteln, im Angriffsspiel Druck und Tempo stets hoch zu halten – ganz im Sinne der offensiv ausgerichteten slowakischen Eishockeyschule.

Wenn alles klappt, wird Matus sein Debüt beim Heimspiel am Sonntagabend gegen die Hannover Scorpions geben.

Keine Antworten zu "Der HSV bläst zum Angriff"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK