Trainingstrikots

Uns ist es leider noch nicht vergönnt einen großen Raum zum Lagern und Trocknen der Trikots zu haben. Das bedeutet das die Trikots von jemanden mitgenommen werden müssen. Um die Turniertrikots kümmert sich der Betreuer. Um die Trainingstrikots kümmern sich die Eltern der Mannschaft reihum.
Das heißt das jedes Elternteil irgendwann mal dran ist die Trainingstrikots mit nach Hause zu nehmen. Dort sollen die Trikots dann einmal gewaschen und getrocknet werden.

Soweit die Theorie. In der Praxis gibt es selbstverständlich Situationen die der Theorie widersprechen. Beispielsweise möchte ich keiner Mutter mit Kinderwagen zumuten diesen, die Eishockeytasche ihres großen Kindes und obendrein noch die Trainingstrikottasche in Bus und Bahn nach Hause zu bückeln. Sorry, aber dafür ist die Elternschaft auch eine Gemeinschaft die sich gegenseitig unterstützt. Genauso macht es wenig Sinn das jemand die Trikots mitnimmt wenn er schon weiß das er beim nächsten Training nicht da ist.
Es macht aus meiner Sicht ebenfalls kein Sinn die Trikots auf einem Dienstagabend zu waschen wenn sie Mittwoch oder Donnerstag wieder gebraucht werden und derjenige keinen Trockner zu Hause hat.
Es mag also viele Gründe dafür sprechen von dieser Theorie abzuweichen. Dennoch müssen sich die Eltern untereinander einig werden, wer wann die Trikots mitnimmt und es muss sichergestellt sein das die Trikots in regelmäßigen Abständen gewaschen werden. Wer aus bestimmten Gründen die Trikots nicht nehmen kann, erklärt sich automatisch bereit eine andere Elternaufgabe zu übernehmen 😉
Aufgabe des Betreuers ist es den Vorgang zu überwachen und notfalls Eltern zu bestimmen.

Letztendlich reichen meist 10 Minuten eines Elternabends um dieses Thema zu besprechen und ggf. einen Plan zu erstellen wer wann die Trikots mitnimmt. Und wie so oft: Wenn alle an einem Strang ziehen ist es für alle leichter.

Keine Antworten zu "Trainingstrikots"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK