Der Ablauf eines Bambini-Turnieres

  • Vorher
  • Während
  • Danach

Vorher

Vorbereitung

Als Vorbereitung für ein Turnier solltest du als Elternteil gerade bei den Bambinis die Tasche im Vorwege packen bzw. kontrollieren. Die größrenen Kinder und Jugendlichen machen das natürlich selbst. Wichtig ist, beim packen gleich zu kontrollieren in welchem Zustand die Sachen gerade sind. Sind beispielsweise noch alle Schrauben am Helem und sitzen diese fest? Droht eine Naht an der Hose vielleicht zu reißen? Hat der Schnürsenkel vielleicht einen Schnitt bekommen und droht bei der nächsten Belastung zu reißen?
Wer hier rechtzeitig prüft hat Ruhe und Zeit zum Reparieren (tapen, nähen) oder für Ersatz zu sorgen. Vielleicht könnte auch der Schläger mal wieder neu getapet werden…

Während

Anfahrt

Grundsätzlich gilt mindestens 1 Stunde VOR dem angesetzten Turnierbeginn in der Kabine zu sein. Das heißt für dich als Elternteil entsprechend deine Anfahrt zu planen und die Witterung zu berücksichtigen. Sprich: Wenn z.B. in der Nacht Schneefall vorausgesagt wird stehe lieber etwas früher auf denn die Anfahrt könnte dann etwas länger dauern. Sollte abzusehen sein das du/ihr es nicht rechtzeitig schafft eine Stunde vor Beginn dort zu sein, meldet euch bei einem eurer Betreuer oder Trainer (Handynummern bereithalten)!

Warmlaufen und Anziehen

In dieser einen Stunde vor Turnierbeginn wird der Trainer die Kinder zum Warmmachen aus der Kabine mitnehmen, die Spieler-Trikots von den Betreuern verteilt werden und die Kinder sich selbstständig (nach dem Warmmachen) anziehen. Danach geht es dann kurz vor Beginn auf’s Eis um sich dort ebenfalls ein wenig warm zu laufen. Für dich als Elternteil ist der Ablauf ganz einfach: ankommen, Tasche in der Kabine abstellen Kind viel Glück wünschen und Kabine wieder verlassen. Fertig!
Um den Rest kümmern sich die Betreuer und die eingeteilten Schlittschuhschnürer (Helfer). Als Elternteil störst du nicht nur den Ablauf sondern auch die Kinder in ihrer Konzentration. Obendrein sind fast alle Kabinen so eng das es gerade für die Kinder und Betreuer reicht. Jede Person mehr steht im Weg herum und behindert alle. Wenn es das erste Mal für dein Kind ist das es an einem Turnier teilnimmt, mag es für euch ungewohnt sein und es kann sein das dein Kind etwas mehr Unterstützung braucht. Sprich mit den Betreuern! Frag Sie, ob du dich in diesem einen Fall etwas intensiver um das Kind kümmern darfst oder ob einer der Betreuer diese Aufgabe übernimmt. Sprecht euch ab.
Haltet bitte unbedingt immer die Gänge und Türen FREI! Man kann es leider nicht oft genug sagen. Leider sind die Gänge und Kabinen der allermeisten Eishallen wie gesagt sehr kompakt gebaut.

Turnierablauf

Dies ist der angenehme Teil für dich als Elternteil: Mitfiebern und Anfeuern!
In der oder den Pause(n) hast du bestimmt kurz Gelegenheit dein Kind nochmal zu sprechen wenn es vom Eis zur Kabine geht, aber bitte nur kurz denn es soll seine kurze Pause auch wirklich als kurze Erholung genießen. Zudem wird der Trainer sicherlich noch ein paar Worte an die Mannschaft richten wollen und da sollte dein Kind ebenfalls nicht fehlen. In der Pause bekommen die Kinder in der Kabine in der Regel Obst gereicht um den Energiehaushalt ein wenig aufzufrischen.

Danach

Turnierende
Am Ende eines Turnieres kommt es ein bisschen darauf an was für ein Turnier das war. Entweder gehen die Kinder direkt in die Kabine zum Umziehen oder es gibt noch vorher eine kurze Ehrung mit Urkunden und Medaillen auf dem Eis. Nach dem Turnier heißt es dann umziehen und Duschen. Die Spieler-Trikots und Stutzen werden den Betreuern gegeben und jeder(!), Kinder wie Eltern schauen bitte ob sie die Kabine sauber verlassen und ob nicht irgendwo ein Teil vergessen wurde. Eine Kabine sauber zu verlassen bedeutet auch notfalls den Müll anderer Mannschaftskameraden zu entsorgen denn wir sind dort in allererster Line Gast und benehmen uns entsprechend auch als Gast. sicherlich kann man im Nachhinein den säumigen Mannschafstskameraden dazu bewegen in Zukunft seinen Platz sauber zu verlassen. Da gibt es viele lehrreiche Methoden 😉

Danach bleibt nur noch die Heimreise anzutreten. Zuhause tut ihr euch und den Klamotten einen großen gefallen wenn diese gut und anständig auslüften und trocknen können.

 

Keine Antworten zu "Der Ablauf eines Bambini-Turnieres"


    Möchtest du etwas sagen?

    Etwas HTML ist OK